Konzept Modellgemeinden

Wie kann eine Welt ohne Wirtschaftswachstum aussehen? In den „anders wachsen“-Gemeinden wird das Unbekannte greifbar und können Menschen mit allen Sinnen erfahren: So reich und lebenswert kann eine bewusst gestaltete Postwachstumsgesellschaft sein!

Die „anders wachsen“-Gemeinden sind Erfahrungsorte und Experimentierräume und erproben und leben im Kleinen Alternativen – von der Frömmigkeit über den Gemeindeaufbau bis zur praktischen Alltagspraxis.

Denn Christinnen und Christen wissen: Es gibt immer Alternativen. Gott selbst hat es durch Jesus vorgelebt. Und sein Reich, seine neue Welt, beginnt schon mitten unter uns. Das macht gelassen. Das entschleunigt. Und das motiviert, mitten in dieser Welt anders zu leben.

Die „anders wachsen“-Gemeinden sind in diesem Sinne Reallabore für eine neue Gesellschaft.