Nachrichten

Unterstützer:innen gesucht!


25. Oktober 2022

Für die einen bedeutet der nahende Winter: ein warmer Ofen, Gemütlichkeit, Gemeinschaft. Für die anderen bedeutet der nahende Winter: Kälte, Krankheit, Einsamkeit.

An Sonntagen ist der Bedarf an warmen Orten besonders groß, da dann öffentliche Orte wie beispielsweise Einkaufszentren geschlossen sind. Mit unserem Angebot „Sonntagmittag“ möchten wir einen kleinen Beitrag zur Deckung dieses Bedarfs in Dresden leisten. Der Kirchsaal im Trinitatishaus in Dresden bleibt für zwei Stunden nach dem sonntäglichen Gottesdienst geöffnet. Es wird ein warmer Raum, die Möglichkeit zum Gespräch und mindestens warme Getränke geboten. Spenden sind erwünscht.

Ein solches Angebot trägt sich nicht von alleine. Damit das Vorhaben bis ins Frühjahr hinein nachhaltig erfolgreich sein kann, brauchen wir Sie und dich! Rufen Sie uns gerne an unter 0151 62732673 (Mo-Fr, 9-17 Uhr) oder schreiben Sie uns per Signal, WhatsApp oder Telegram um mehr zu erfahren!

Wichtige Fragen vorab beantwortet

1. Was ist der „Sonntagmittag“? Warum gibt es ihn?

Antwort: Der Sonntagmittag ist unser wöchentliches Angebot mit Start am 13.11. für alle, die sich an Leib und Seele wärmen möchten. Insbesondere wohnungslose Menschen, aber auch Menschen mit geringem Einkommen oder einsamen Menschen möchten wir einen Raum geben. Hintergrund sind v.a. die steigenden Energiekosten und die damit verbundene Aktion #wärmewinter der Diakonie Deutschland.

2. Was ist an den Tagen als Freiwillige:r zu tun?

Antwort: Als Freiwillige:r unterstützen Sie uns nach Ihren Möglichkeiten an einem oder mehreren Sonntagen entweder beim Auf- und Abbau, bei der Begleitung der Menschen oder beim Teekochen und vielleicht sogar einer Essenszubereitung.

3. Auf welchen zeitlichen Umfang muss ich mich als Freiwillige:r einstellen?

Antwort: Die Tür ist für die Menschen jeden Sonntag von 11 Uhr bis 13 Uhr offen. Mit Vorbereitung und Abbau dauert die Aktion 2,5 – max. 4 Stunden (falls gekocht wird). Als Freiwillige:r unterstützen Sie uns nach Ihren Möglichkeiten.

4. Ich möchte unterstützen. Was tue ich?

Antwort: Rufen Sie uns direkt an: 0151 62732673 (Mo-Fr, 9-17 Uhr). Wir klären mit Ihnen Ihre Vorstellungen und unsere Bedarfe. Gemeinsam finden wir eine passende Unterstützungsmöglichkeit für Sie als Freiwillige:r.